Einfach was mir durch den Kopf geht
  Startseite
    Einfach Alltag
    Poetisches ;)
    Kritik an verschiedenen Dingen
    Diskussionen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    tagebuch-einer-liebenden

   
    sonstigedramendeslebens

   
    live.believe

   
    christ-blog

   
    madamelilith

   
    vampyrromance

   
    mr.jones

   
    nini23

    - mehr Freunde

   1.11.16 01:38
    1MXCFR qatyqqgwtsxo, [u



http://myblog.de/zu-z

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hey

Naja, um ehrlich zu sein weiß ich nicht wirklich über was ich schreiben soll... Das Leben ist gerade echt kompliziert. Ist vielleicht seltsam das aus dem Mund (oder der Schrift) einer 14 jährigen zu hören, aber was soll ich den sonst machen? Meine Mum hat dauernd Stress und lässt sich immer bei mir aus, meine beste Freundin ignoriert meine Hilfe, wenn es um Schule geht und sie fällt wahrscheinlinch durch, doch inzwischen ist mir ziemlich egal. also was soll's. Ich selbst bin gerade etwa im Durchschnitt, aber in der neunten Klasse, sollte ich jetz nochmal Gas geben. Ist immerhin wichtig für die Zukunft. Augenroll* Nervtötend, auch wenn es stimmt. Naja und ich rede mit Typen aus Schottland und hab jetz inzwischen fast eine Eins in Englisch, wär ja auch komisch, wenn nicht. Immerhin rede ich fast nur noch auf Englisch mit ihm und er versteht mich ja gut und ich glaube, ich bin gut genug (vielleicht auch ein bisschen arrogant), aber ich denke, dass ich meiner Klasse schon etwas vorraus bin. Nicht wegen Englisch, aber auch weil ich mir um alles mögliche Gedanken mache und mir sogar meine Eltern sagen, dass ich manchmal um einiges älter klinge, als ich bin. Ist doch schon irgendwie seltsam, wenn man für andere immer die Erwachsene spielen muss und selbst nicht einmal kurz zurück zu einem Kind werden darf, weil sich sonst alle aufregen, wie kindisch du bist.
Ich weiß, ich rege mich echt Jugend-mäßig auf und alles, aber das ist nur, weil ich nur hier meinen Dampf ablassen kann und dann natürlich alles raus will, was ich sonst keinem erzählen kann. Immerhin sind die Leute in meinem Alter entweder doof, kindisch oder tratschig. Und keine dieser Eigenschaften gefällt mir gut. Auch wenn ich vielleicht hier und da selbst ein bisschen tratsche, bin ich noch selbstsicher genug, um zu behaupten, dass ich nie und nimmer wie die anderen bin. Ich bin vielleicht jung und alles, aber ich mache mir doch viele Gedanken und vielleicht ist auch ein bisschen überheblich, aber ich denke, ich bin nicht wie die anderen. Irgendwie fühle ich mich nicht so verbunden mit ihnen. Ich kann mich gut in andere hineinversetzen und fühlen wie sie und vielleicht auch erraten, wie es ihnen geht, wenn sie reden oder ich sie nur sehe, aber wirklich verbunden fühle ich mich nicht mit irgendeinem von ihnen. Nicht mit den Menschen um mich herum. Ich tue vielleicht immer ganz fröhlich, aber das heißt nicht, dass ich wirklich so fühle. Manchmal will ich nur, dass sie sich gut fühlen und verberge alles, um sie nicht über mich nachdenken zu lassen. Manchmal fühlt es sich echt gut an, im Mittelpunkt zu stehen (eigentlich nur wenn ich Theater spiele) aber normalerweise mag ich das gar nicht. Ich bin mehr der Zuhörer und Ratgeber als der Ratsuchende. Oder die besser gesagt. Ich bin ja ein Mädchen...
Aber abgesehen davon gibt es noch etwas gutes, und zwar, dass ich der festen Überzeugung bin, dass meine Zukunft auch außerhalb der Schule gut laufen wird. Meine Mutter hat auch schon gemeint, dass sie der Überzeugung ist, dass ich am reifesten bin, um allein zu wohnen. Und sie nur mir von uns vier Kindern zutraut, auch für andere Verantwortung zu übernehmen. Vielleicht noch meiner größten Schwester ein bisschen, aber sonst.... Nicht dass sie lügt, kommt vielleicht so rüber, dass sie nur versucht, dass ich mich gut fühle, aber sie erzählt mir alles und lastet alle ihre Probleme auf mir ab. Wahrscheinlich, weil ich mich immer de Gefühlslagen der andere anpasse und versuche, ihnen zu helfen. Ich habe anscheinend so eine vertrauenswürdige Aura oder so. Ich bin ziemlich gut, wenn es um das Gewinnen von Vertrauen von anderen geht.
Und deshalb bin ich fest überzeugt, zu wissen, wann sie lügt und das sie da die Wahrheit gesagt hat.
Klingt das alles irgendwie komisch? Ich glaube schon... Wenn ihr das lest, sagt mir doch bitte, was ihr darüber denkt. Ich nehme gerne Kritik und anderes an
Bye, Z
6.3.15 20:57
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung